Teilen? Natürlich gerne!

Cookies und Log-Files

Cookies

Die Internetseiten der Haranni Hurricanes verwenden teilweise sogenannte Cookies. Cookies richten auf deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren oder sonstige gefährliche Inhalte. Sie dienen ausschließlich dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind also ganz einfach kleine Textdateien, die auf deinem Rechner abgelegt werden und die dein Browser speichert, damit wir diese bei deinem nächsten Besuch laden können, um dich so wiederzuerkennen. Ganz sicher sind dies aber keine ausführbare Programme, die dir irgendetwas Böses wollen.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“, darauf gehen wir gleich noch gesondert ein. Andere Cookies bleiben auf deinem Endgerät gespeichert, bis du diese selbsttätig oder automatisch durch deinen Browser löschst. Diese Cookies ermöglichen es uns, deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Du kannst deinen Browser so einstellen, dass du über das Setzen von Cookies informiert wirst und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Wie genau das funktioniert, entnehme  bitte der Bedienungsanleitung des von dir verwendeten Browsers.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität, insbesondere aber die Nutzerfreundlichkeit dieser Website jedoch unter Umständen an einigen Stellen eingeschränkt sein. Weitere Einzelheiten zur Verwendung deiner Daten entnehme  bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Deine persönlichen Einstellungen für Cookies kannst du jederzeit hier aufrufen.

Generell folgt die Webseite der Haranni Hurricanes der gesetzlichen Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.


Session-Cookies und Sessions

Eine Session wird verwendet, um eine Sammlung von Daten, die auf dem Server gespeichert wird, einer eindeutigen ID, der sogenannten Session ID zuzuordnen. Das Wort übersetzt man am besten mit “Sitzung” – dies beschreibt auch genau die Speicherdauer dieser Datensammlung. Sie existiert nur zur Laufzeit einer Verwendung eines Browsers und dient vor allem dazu, Daten auch nach einem Wechsel einer Seite innerhalb unseres Webangebotes bereitzustellen. Wenn du also diesen Broweser schließt, werden diese Daten automatisch gelöscht. Je nach Servereinstellung erfolgt diese Löschung in der Regel 30 Minuten, spätestens aber zwei Stunden nach dem letzten Besuch einer Unterseite unserer Domain. Wir verwenden Sessions zum Beispiel bei

  • deiner Anmeldung an unser System
  • der Anzeige von spezifischen Meldungen

Diese Daten können unter Umständen bestimmten Personen zugeordnet werden, zum Beispiel bei deinem Log in, es findet aber auf keinen Fall eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Da sich diese Daten quasi selbst zerstören, können diese auch nachträglich nicht mehr eingesehen werden.

Session-Cookies sind technisch gesehen ganz “normale” Cookies, sie werden also statt auf unserem Server ebenfalls auf deinem Rechner gespeichert. Allerdings werden diese genau wie eine Session beim Schließen deines Browsers automatisch gelöscht. Wir verwenden solche Session Cookies zum Beispiel zur Speicherung der eben schon erwähnten Session ID.